Tel. 09542 / 8035
Whatsapp 0157 / 588 830 85
info@burgapo.de
Mo.-Fr.: 7.30 - 18.30 Uhr
Sa.: 8.00 - 14.00 Uhr

Was ist HbA 1c?

Hb steht für Hämoglobin. Das ist der wichtigste Eiweißstoff der roten Blutkörperchen. Er transportiert Sauerstoff von der Lunge zu den Körperzellen und beseitigt das dort entstandene Kohlendioxid. Ein Teil des Hämoglobins verbindet sich unlösbar mit dem im Blut befindlichen Zucker (Glucose).

Bei einem Stoffwechselgesunden, der einen mittleren Blutzuckerspiegel von 90mg/dl hat, sind etwa 5% aller Hämoglobinmoleküle untrennbar mit Zucker verbunden. Diese Prozentzahl bezeichnet man als HbA1c-Wert. Wenn der mittlere Blutzuckerspiegel höher ist, verbinden sich mehr Hämoglobinmoleküle mit Zucker und der HbA1c-Wert erhöht sich.

Die verzuckerten Hämoglobinmoleküle werden vom Körper nach etwa 90-120 Tagen wieder abgebaut. Somit spiegelt der HbA1c-Wert den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel der vorhergehenden drei Monate wieder, gleichgültig, ob die Werte in der Zwischenzeit kurzfristig stark angestiegen oder gesunken sind.