Tel. 09542 / 8035
Whatsapp 0157 / 588 830 85
info@burgapo.de
Mo.-Fr.: 7.30 - 18.30 Uhr
Sa.: 8.00 - 14.00 Uhr

upload/Powercell_hand2.PNG

Die Schmerz-Apotheke


Schmerzbehandlung ohne Beipackzettel
Chronische Schmerzen ganz einfach loswerden: Das verspricht Prof. h.c. Bernd Walitschek. Er hat in Zusammenarbeit mit Ärzten und Wissenschaftlern ein Gerät entwickelt, das Patienten innerhalb von wenigen Tagen eine deutliche Besserung der Beschwerden spüren lässt. Im Gespräch erklärt er, wie das „power2cell Cell Energy System“ funktioniert.
An welche Patienten richten Sie sich mit dem „power2cell“?
Das System kann von der ganzen Familie genutzt werden, denn es hilft bei Erkrankungen jeglicher Art. Ob Gelenk-
oder Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Regeneration nach dem Sport oder Migräne – wer das „power-2cell“ anwendet, spürt schon nach wenigen Tagen erhebliche Verbesserungen. Das ist in diversen medizinischen Studien belegt worden.
Wie funktioniert das Gerät denn?
Es handelt sich um ein kleines Gerät, welches man mit Klebe-Elektroden an den Körper anschließt. Dann wählt man über die vier Bedientasten das entsprechende Programm aus und startet die Anwendung. Das besondere
am „power2cell“ ist, dass es keine Nebenwirkungen hat. Deshalb unser Motto:
Schmerzbehandlung ohne Beipackzettel.
Wo bekommt man denn das „power2cell“ und wie teuer ist es?
Man kann sich das „power-2cell“ in unseren Partner-Apotheken ausleihen. Die Tagesmiete beträgt 15 Euro. Ausreichend sind zehn Tage.


Schmerzfrei schon nach 20 Minuten

Infos über das Cell Energy System „power2cell“

Schesslitz. Chronische Schmerzen ganz einfach loswerden: das verspricht Prof. h.c. Bernd Walitschek. Er hat in Zusammenarbeit mit Ärzten und Wissenschaftlern ein Gerät entwickelt, das Patienten innerhalb von wenigen Tagen eine deutliche Besserung der Beschwerden spüren lässt. Schmerzen sind leider für viele Patienten ein unangenehmer und ständiger Wegbegleiter. Besitzen sie in akuten Krankheitsstadien noch eine Warnfunktion und sind von vorübergehender Dauer, so ist dies bei chronischen Erkrankungen nicht mehr der Fall.

Die Burg-Apotheke in Schesslitz bietet Ihnen einen exklusiven Service an. Die Schmerzbehandlung mittels BCR Therapie (biologische Zellregeneration). Hierbei werden durch Mikroströme (nicht zu verwechseln mit den Strömen der Tens-Geräte) die körpereigenen Zellen und damit der Heilungsprozesse angeregt. Die Stoffwechselprozesse in den Schmerzregionen werden positiv beeinflusst und eine Linderung herbeigeführt. Die geschädigten Zellen werden aktiviert, der Lymphabfluss im betroffenen Gewebe verbessert und der Körper angeregt, den Selbstheilungsprozess zu beschleunigen. Die Methode ist extrem gut verträglich.

An welche Patienten richtet sich die Behandlung?

Das Gerät kann von der ganzen Familie genutzt werden, denn es hilft bei Erkrankungen jeglicher Art. Gelenk-,Rücken-, Bewegungs-, Muskelschmerzen, “Tennisellenbogen“ Muskelverspannungen, Migräne, Entzündungen im Fuß, an der Hand, im Nacken….usw. können behandelt werden. Die Wirkung ist erstaunlich, die Anwendung kinderleicht.

Aber auch für Sportler, aktive Personen, die durch ihren Lebensstil Verschleißerscheinungen spüren oder regenerative Prozesse beschleunigen wollen ist das Gerät ebenso geeignet wie für Senioren, die effizient mit ihren altersbedingten Beschwerden umgehen wollen

Wie funktioniert die Anwendung?

Es handelt sich um ein kleines Gerät, welches mit Klebe-Elektroden an den Körper angeschlossen wird. Über die vier Bedienertasten wählt man das entsprechende Programm aus und startet die Anwendung. Das besondere daran ist, dass die Behandlung keine Nebenwirkungen hat.

Wo bekommt man das „power2cell“ Gerät?

Regelmässig führt die Burg-Apotheke einen Schmerztag durch, an dem man eine kostenlose Probebehandlung (ca. 30 Minuten) durchführen lassen kann. Da nur eine begrenzte Anzahl an Termine zur Verfügung steht, wird um Terminvereinbarung unter der Rufnummer: 09542/8035 gebeten. Natürlich kann man das Gerät auch ausleihen. Für weitere Fragen steht Ihnen das Team der Burg-Apotheke gerne zur Verfügung.