Tel. 09542 / 8035
Whatsapp 0157 / 588 830 85
info@burgapo.de
Mo.-Fr.: 7.30 - 18.30 Uhr
Sa.: 8.00 - 14.00 Uhr

Das Metabolische Syndrom

Unter dem Metabolischen ( Metabolisch = den Stoffwechsel betreffend / stoffwechselbedingt) Syndrom versteht man das Zusammentreffen mehrerer gesundheitlichen Risikofaktoren.

Und zwar:

  • Insulinresistenz
  • Erhöhte Blutfette
  • Übergewicht
  • Erhöhter Blutdruck
  • Zuckerkrankheit
  • Erhöhter Blutharnsäurespiegel

Diese sind Ihnen sicherlich alle einzeln als Gesundheitsstörungen bekannt. Treten diese Stoffwechsel Störungen gemeinsam auf, spricht man vom metabolischen Syndrom.

Zusammengefasst gesagt, beeinflusst sich jedes der einzelnen Syndrome gegenseitig:

Die Überproduktion des Insulin durch die Insulinresistenz beeinflusst die Blutfette und den Blutdruck ungünstig. Durch Übergewicht verstärkt sich diese Beeinflussung noch. Durch die Insulinresistenz entwickelt sich die Zuckerkrankheit.

Das metabolische Syndrom ist keine Krankheit an sich, sondern, es umfasst eine Gruppe von miteinander in Verbindung stehenden krankheitsbegünstigten Faktoren, die unter bestimmten Umständen zur Krankheit führen können.

Therapiemöglichkeiten:

Eine konsequente Bluthochdrucktherapie (die Sie mit Ihrem Arzt selbstverständlich besprechen sollten), ergänzt durch eine kochsalzarme Ernährung  und mehr körperliche Aktivität. Behandlung einer Feststoffwechselstörung, Normalisierung einer diabetischen Stoffwechsellage uns soweit erforderlich eine Gewichtsreduzierung.